Herzlich willkommen

Informationsveranstaltung QV Verkauf 2022

Mit grossen Schritten kommt das erste QV-Verkauf 2022+ auf uns zu. Im Jahr 2024 starten wir zuerst mit den EBA-Lernenden, 2025 dann auch mit den EFZ-Lernenden.

Die Kommission Grundbildung Detailhandel ist seit dem Start der neuen Grundbildung intensiv am Arbeiten und bereits wurden die ersten Prüfungsexpertinnen geschult.

Wir freuen uns sehr, euch aus erster Hand über das neue Qualifikationsverfahren zu informieren und laden euch zur Informationsveranstaltung QV-Verkauf 2022+ ein.

EinladungZur Anmeldung

Schlaraffia Weinfelden

Sprache des Brotes»

Aroma - Geschmack – Geschichte

Wir alle haben Erinnerungen an herrliche Brotleibe, wie sie klingen, wenn Scheibe für Scheibe des knusprigen Brotes geschnitten wird, wie sie duftend aus dem Ofen kommen und wie wunderbar Brot zu jedem Essen schmeckt. Auf diesen Spuren werden Lieblingsbrote aus Thurgauer Bäckereien bis ins Detail professionell untersucht und ausgewertet. Sie sind live bei den Prüfungen dabei während der erste Ostschweizer Brotsommelier und namhafte Bäckersleute aus Ihrem Alltag im traditionellen Handwerk erzählen. Wir freuen uns, Sie dabei zu haben.

14 bis 19 Uhr in der Showküche

Ab 17h Brotzeit im Anschluss Prämierung

MIT VIEL HERZ UND EMPATHIE

Anna Lehmann, Inhaberin der Holzofenbeck AG in Lanterswil, wurde am 4. Oktober mit dem Unternehmerinnenpreis der KMU Frauen Thurgau ausgezeichnet.

«Frauen-Power pur», hiess es gestern bei den KMU Frauen Thurgau. Nominiert waren neben Anna Lehmann Margrit Aerne (Geflügeltrans AG, Lanterswil) und Shpresa Memedi (clean & more, Kreuzlingen).

Anna Lehmann hat ursprünglich einen anderen Beruf gewählt. Sie ist Architektin, hat aber vor elf Jahren das 1976 gegründete Familienunternehmen – die Lehmann Holzofenbeck AG in Lanterswil – von ihren Eltern übernommen und führt dieses seither erfolgreich. Das Unternehmen beschäftigt rund 60 Mitarbeitende und bietet Lehrstellen für die Bäcker/innen-Konditor/innen-Ausbildung. Neben dem Direktverkauf beliefert Bio-Beck Lehmann den Fachhandel und die Gastronomie mit Back- und Confiseriewaren.

Die Geschäftsleiterin und Verwaltungsratspräsidentin ist quasi aus einer Notsituation zu ihrem Betrieb gekommen und hat dabei viel Courage und Weitsicht bewiesen. «Dass ein Unternehmen überhaupt funktioniert, braucht es Persönlichkeiten, Mut und grosse Hingabe», steht in der Laudatio geschrieben. Als Unternehmerin beweise Lehmann ein äusserst sensibles Gespür und viel Empathie für die Bedürfnisse der Menschen in und um ihren Betrieb. Nebst der Abwechslung gefällt ihr an ihrer täglichen Arbeit das hohe Mass an Selbstbestimmung sowie gemeinsam im Team etwas zu erreichen: «Diese Mischung und die Arbeit schätze ich sehr. Zudem sehe ich die Arbeit im Team als ein unerschöpfliches Lernfeld für die persönliche Entwicklung.» Manchmal schlägt die kreative und hilfsbereite Unternehmerin unkonventionelle Wege ein. So hat sie mit einem Naturgarten einen öffentlichen Begegnungsraum geschaffen, um Menschen mit der Natur zu verbinden und so das Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Lebensmitteln und handwerklicher Arbeit zu fördern.

Die Berufe in der Bäckerbranche werden sowohl in der Produktion als auch im Verkauf mehrheitlich von Frauen ausgeübt. Lehmann legt als Chefin grossen Wert auf Gleichberechtigung und gegenseitige Hilfsbereitschaft bei körperlichen Belastungen sowie anderen Herausforderungen. Offenheit gegenüber diversen Formen von Zusammenarbeiten und -leben ist ihr wichtig: «Ich wünsche mir, dass neben Wettbewerbsdruck und anderen negativen Faktoren positive Aspekte genauso stark zählen und ihr Mehrwert wie sozialer Austausch, integrative Prozess oder das gemeinsame Wirken entsprechend im Fokus stehen.»

OBA St.Gallen

Die beiden Kantonalverbände St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden nahmen an der OBA vom 31. August. bis 3. September teil und warben für Berufsnachwuchs für unsere Bäcker-Confiseur Branche. Viele interessierte Schülerinnen und Schüler versuchten sich beim zöpflen und modelieren.

********